Solarpark Donaueschingen

Daten und Fakten zum Solarpark Donaueschingen

 

In Donaueschingen (Schwarzwald-Baar-Kreis), im Ortsteil Aasen, ist eine Agri-Photovoltaikanlage mit einer Anlagenleistung von 4,1 Megawatt peak entstanden. Mit einem neuartigen Anlagenkonzept wollen wir die Koexistenz von Solarstromerzeugung und Landwirtschaft möglich machen. Auch auf der Solarparkfläche in Donaueschingen wird in Zukunft weiterhin Grünfutter geerntet. Ebenfalls wird, bedingt durch die senkrechte Montage der rahmenlosen Glas-Glas Module, ein Grünstreifen unter den Modulen entstehen. Dieser bietet neue Lebensräume für Insekten, Falter und Kleinsäuger – und damit Nahrung für u.a. die Vogelwelt. Weil die bifacialen Solarmodule senkrecht in Ost-West-Richtung aufgeständert sind, produziert die Anlage vor allem morgens und in den Abendstunden Strom. Das soll zu einer besseren Auslastung der Netzinfrastruktur in Regionen sorgen, in denen bereits konventionelle Süd-Anlagen aufgeschaltet sind. Bifacial bedeutet, dass die Module von beiden Seiten Licht zur Stromerzeugung aufnehmen und nutzen.

Quelle: Next2Sun

YouTube

Inhalte von YouTube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an YouTube weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen