Land- und Fortstwirtschaft

Daten und Fakten zum Aasener Wald

 

Die Stadt Donaueschingen ist mit knapp

2400 ha Waldfläche einer der größten

Waldbesitzer Baden-Württembergs. 

Der Stadtteil Aasen besitzt Wald in einer

Größe von ca. 240 ha. Er wächst vor allem

auf den Hanglagen nördlich und westlich

der Ortschaft.

Der Weiherwald rund um den Aasener Kapf

mit wechselden Standorten, trockenen Hängen

und vernässenden Ebenen, der Buchwald

im Norden gelegen, sowie hinter

dem Autobahnzubringer sind alle von Sturmschäden 

der vergangenen Jahre gezeichnet.

Diese Flächen wurden und werden teilweise durch

die Esche und Fichte natürlich verjüngt. Wo

diese Naturverjüngung nicht ausreicht wird

mit Tanne, Buche, Ahorn, Eiche und Fichte

nachgepflanzt. Somit entsteht in Aasen ein

Mischwald, der in den folgenden Jahren und

Jahrzehnten den Gefahren durch Sturm und

gefräßigen Borkenkäfern besser trotzen kann

als der bisher vorhandene Fichtenbestand.